Leider sind Wax Produkte kein Lackschutz mehr

Versiegelungen sind deshalb viel widerstandsfähiger als Autowachse, gerade bei mechanischen Beanspruchungen wie einer Autowaschanlage. Ausserdem können Versiegelungen aufgrund der chemischen Zusammensetzung eine chemische Verbindung mit dem Autolack eingehen, diese Fähigkeit fehlt dem Autowachs, da er auf Carnauba aufgebaut ist, womit Autowachs bloss auf dem Lack liegt, aber nicht porentief verankert ist. Dies ist auch der Grund weshalb Versiegelungen schichtweise aufgebaut werden können, Auto Wax hingegen nicht.

Aber in der Optik hat das Auto Wax einen Vorsprung: Den glänzenden Effekt, den ein Autowachs hervorrufen kann, kann eine Versiegelung nicht erreichen. Es ist aber möglich, Versiegelungen und Autowachs zu kombinieren!

Ein Autowachs ist also eher für Leute geeignet, die gerne einen glänzenden Autolack haben und dafür auch kürzere Pflegeintervalle in Kauf nehmen. Eine Versiegelung eignet sich mehr für den Durchschnittsfahrer, der lieber auf einen Schutz statt einen Glanzeffekt setzt.

Ein Autowachs hat also durchaus auch Vorteile, den Lack schützt er aber nicht. Deshalb empfiehlt der Fachmann für den Lackschutz ganz klar eine Versiegelung. Bei AVP Autopflege erhalten Sie eine Versiegelung, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Nach einer Politur, wenn sich der Lack in perfektem Zustand befindet, wird diese appliziert und konserviert den polierten Lack. Damit erhalten Sie einen Langzeitschutz mit einer Haltbarkeit von bis zu 10 Jahren (variiert je nach Versiegelung).

Unter http://www.avp-autopflege.ch/versiegelungen finden Sie eine Auswahl an unseren Versiegelungen und unter 08000 288 673 können Sie auch gleich einen Termin vereinbaren.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner