Keramikversiegelung für Oldtimer

 Warum eine Keramikversiegelung? 

Als Besitzer eines Oldtimers erfüllt einen das betagte Fahrzeug mit Stolz. Ob Oldtimer-Treffen oder einfacher Ausflug mit dem Mobil, die Blicke aller sind dem Glanzstück sicher. Doch nur, wenn das Auto auch wirklich gut gepflegt ist und glänzt.

Die Keramikversiegelung sorgt nicht nur für dauerhaften Schutz, sondern auch für einen unvergleichlichen Glanz.

Doch es gibt noch weitere Vorteile:

• besonders schöner Glanz

• Konservierung des Fahrzeuglacks

• keinerlei Eintrübungen

• Selbstreinigung durch Abperl-Effekt

• Reinigung schnell und einfach mit Wasser und Mikrofasertuch

• auch Bremsstaub kann mit nur einem Wisch von den Felgen entfernt werden

• Insektenrückstände haften nicht mehr am Fahrzeug an

• nie wieder polieren

• Schutz vor Verfärbungen des Fahrzeuglackes

• Schutz vor UV-Strahlung

• erhöhter Schutz vor Vogelkot und anderen Gefahren

• verbesserter Schutz gegen mechanische Schäden

• Werterhalt

• Wertsteigerung

• die Keramikversiegelung ist sehr lange haltbar

Und als wären das noch nicht genug Gründe für eine Keramikversiegelung beim Oldtimer, so gibt es noch einen weiteren positiven Punkt: die Handwäsche des geliebten keramikversiegelten Oldtimers geschieht in wesentlich kürzerer Zeit. Zudem werden keine chemischen Reinigungsmittel mehr benötigt. Ein weiches Mikrofasertuch und klares Wasser sind ausreichend. So sparen Oldtimer-Fans durch die Keramikversiegelung Zeit, Geld und tun zugleich noch der Umwelt etwas Gutes.

Materialschonender Schutz

Bei Oldtimern gilt stets: je weniger gemacht werden muss, desto besser der Erhalt des Zustands. Doch häufiges polieren beansprucht die Lackoberfläche. Abhilfe schafft hier die Keramikversiegelung. Zeitaufwendiges und lackbeanspruchendes Polieren ist damit nicht mehr notwendig, denn diese besondere Versiegelung verleiht dem Fahrzeug einen unvergleichlichen Glanz. Völlig ohne polieren.

Und nicht nur der Oldtimer-Lack kann damit geschützt werden, sondern auch alle Teile aus Metall, Chrom und vielen anderen Materialien.

Perfekter Schutz im Motorraum

Die Keramikversiegelung bietet nicht nur optimalen Schutz für den Oldtimer-Lack, sondern kann auch im Motorraum angewandt werden. Denn diese besondere Versiegelung ist temperaturbeständig von -70° C bis 850° C. Somit können damit auch wärmeentwickelnde Motorteile behandelt werden. Ein Vorteil vor allem bei polierten Teilen aus Alu sowie bei verchromten Motoren. Lediglich für den Krümmer ist die Keramikversiegelung nicht geeignet.

Mit Keramikversiegelung nicht mehr original

Ein wichtiger Punkt bei Oldtimern ist, dass sie stets original sein müssen. Und dies betrifft ebenso alle Fahrzeugteile wie auch den Lack. Doch keine Angst, auch mit Keramikversiegelung gilt der schöne Oldtimer noch als original. Schliesslich handelt es sich bei der Keramikversiegelung um keine Veränderung am Fahrzeug, sondern sie kann wie eine Art besonders dauerhafte Politur angesehen werden. Mit den zahlreichen oben genannten Vorteilen.

Zudem schützt die Keramikversiegelung den Lack vor dem Eintrüben und Verblassen. Strahlender Glanz und ein Lack, der aussieht, als wäre der Oldtimer eben erst vom Band gerollt.

Dauerhafter Werterhalt

Ob nur der Fahrzeuglack, die Karosserie oder auch Motorteile, die Keramikversiegelung fördert stets den Werterhalt des Oldtimers. Dadurch, dass der aktuelle Zustand durch diese besondere Versiegelung fixiert wird, erfährt der Oldtimer sogar eine Wertsteigerung.

Fazit

Ein Oldtimer ist ein ganz besonderes Fahrzeug. Es wird geliebt, es wird gepflegt und ist ein wahrer Augenschmaus. Für hochwertigen Schutz und perfekten Glanz empfiehlt sich für Oldtimer eine Keramikversiegelung. Sie schützt den Lack und diverse Fahrzeugzeile vor schädlichen Einflüssen und sorgt so nicht nur für eine schöne Optik, sondern zudem auch für andauernden Werterhalt