Autowachse sind kein Lackschutz 

Autowachse verleihen einen schönen Tiefglanz, bieten aber keinen effek­ti­ven Lack­schutz. Wach­sen ist eine ver­al­tete Tech­nik und wird prak­tisch nur noch zur Kon­ser­va­tion von Old­timern und Show­cars ein­ge­setzt, bietet aber keine dauer­hafte Ver­siege­lung für den täg­lichen Ge­brauch.

Eine Wachs­ver­sie­ge­lung hält bei den hie­sigen Wet­ter­ein­flüssen maxi­mal einen Monat. Mate­rial­be­dingt fliesst das Wachs bei Son­nen­ein­strah­lung und bil­det an Kan­ten und Fäl­zen un­schöne, weisse Rän­der, welche – speziell bei dunk­len Lacken – wieder fach­männisch ent­fernt werden müssen.

Heisswachs aus Waschanlagen kann Ihr Fahr­zeug so­gar schädi­gen und eine inten­sive Lack­auf­be­rei­tung be­dingen.

Bei mo­der­nen Ver­sie­ge­lungs­ver­fah­ren sind wie­derum die Vor­be­rei­tung und eine pro­fes­sio­nelle Ar­beits­weise ent­scheidend.

AVP ist Ihr auto­ri­sier­ter Partner und be­rät Sie gerne bei allen Auto­lack- und Lack­ver­sie­ge­lungs­fragen.

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.