Blog Autoreinigung

Vereiste Scheiben - Tipps & Tricks

Winterzeit, frostige Zeit. Und damit auch die Zeit des Freikratzens der Autoscheiben. So lästig diese Tätigkeit auch ist, genauso wichtig ist sie auch. Denn nur freie Sicht garantiert auch eine sichere Fahrt. Vorbeugen ist möglich: Vereiste Scheiben - Tipps & Tricks.

 Scheiben enteisen - so geht’s

Für klare Sicht am Morgen müssen die Autoscheiben im ersten Schritt mit einem Handfeger von Schnee befreit werden. Im Anschluss daran geht es an die Entfernung der Eisschicht. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

• Eiskratzer

• Enteisungsspray

• lauwarmes Wasser

Der Eiskratzer gehört zur winterlichen Grundausstattung und darf in keinem Auto fehlen. Er ist ein sehr gutes Mittel, um Fahrzeugscheiben von Eis zu befreien. Allerdings sollte beachtet werden, dass dies nicht mit zu grosser Krafteinwirkung geschieht. Denn die Kombination aus zu starkem Druck und Verunreinigungen auf den Scheiben unter dem Eis können zu Kratzern auf der Fahrzeugscheibe führen.

Auch Enteisungsspray ist eine sehr gute, wenngleich auch relativ teure Möglichkeit, Fahrzeugscheiben von Eis zu befreien. Das praktische Spray wird einfach auf die Autoscheiben gesprüht. Nach kurzer Einwirkzeit ist das Eis aufgetaut und kann einfach mit dem Eiskratzer oder dem Scheibenwischer von der Fahrzeugscheibe geschoben werden. Ein Nachteil bei einigen Enteisungssprays ist allerdings die Schlierenbildung, wodurch die Sicht beeinträchtigt werden kann.

Oftmals kommt zur Scheibenenteisung auch lauwarmes Wasser zum Einsatz, bestenfalls gemischt mit einigen Esslöffeln Kochsalz. Das Wasser bzw. die Wasser-Kochsalz-Mischung wird über die vereiste Autoscheibe gegossen und das aufgetaute Eis anschliessend mit dem Eiskratzer abgezogen. Doch bei dieser Enteisungs-Variante ist grosse Vorsicht geboten. Ist das Wasser zu warm, kann die Autoscheibe reissen oder sogar platzen.

Vereisten Scheiben kann vorgebeugt werden

Nicht jeder Autobesitzer kann den Luxus einer Garage geniessen und muss sich so dem allmorgendlichen Scheiben freikratzen widmen. Doch dieser lästigen Arbeit kann vorgebeugt werden: durch das Abdecken des Fahrzeugs oder auch durch eine Salzlösung.

Abdecken

Die wohl einfachste und beste Möglichkeit, vereisten Scheiben vorzubeugen ist das Abdecken des Fahrzeugs. Sei es durch eine simple Windschutzscheiben-Abdeckung oder durch eine im Fachhandel erhältliche Vollgarage. Zum Schutz der Seitenspiegel vor Vereisung eignen sich ein paar alte Socken.

Gut zu wissen: Pappe eignet sich zum Abdecken der Scheiben nicht. Denn sie zieht Feuchtigkeit und kann dadurch an der Autoscheibe festfrieren.

Salzlösung

Das Zufrieren der Autoscheiben kann durch eine einfache Kochsalzlösung verhindert werden. Durch das Salz kann Wasser auf den Scheiben nur erschwert gefrieren. Allerdings müssen die Autoscheiben jeden Abend mit der Salzlösung behandelt werden.

• Kochsalz in warmen Wasser auflösen

• Mischung mit einem Lappen auf die Fahrzeugscheiben aufbringen

So praktisch und weit verbreitet dieser Tipp auch ist, sollte jedoch dennoch bedacht werden, dass Salz in jeglicher Art und Form sich negativ auf den Fahrzeuglack auswirken kann.

Weitere Hausmittel

Gleich vorweg muss gesagt werden, dass Hausmittelchen gegen vereiste Scheiben keine Wunder bewirken und vor allem bei sehr starken Minusgraden schlichtweg versagen.

• Enteisungsspray selbstgemacht

• Wärmflasche

• Essigwasser

• Kohlebeutel, Zeitung, Reis, Katzenstreu

Enteisungsspray ist in jedem Baumarkt käuflich zu erwerben, allerdings auch relativ teuer. Die kostengünstigere Alternative ist es, Enteisungsspray selbst herzustellen. Dafür muss lediglich Isopropylalkohol, also Reinigungsalkohol, mit Wasser im Verhältnis 1:2 in einer Sprühflasche vermischt werden. Anschliessend wird noch etwas Spülmittel der Mischung hinzugefügt. Fertig ist das selbstgemachte Enteisungsspray. Doch Vorsicht, bei der Anwendung dieses Do-it-yourself Enteisungssprays ist Eile geboten. Denn der Reinigungsalkohol verdampft, wodurch Kälte erzeugt wird und somit neues Eis entsteht.

Ein viel gehörter Tipp ist auch die morgendliche Wärmflasche im Auto. Diese ist bei milden Temperaturen tatsächlich hilfreich, dies jedoch nur punktuell. Für das Erwärmen und somit enteisen der gesamten Frontscheibe benötigt diese Methode weitaus zu viel Zeit.

Zur Vorbeugung von vereisten Scheiben gilt auch Essigwasser als guter Tipp. Dieses wird im Verhältnis Wasser : Essig 3:1 hergestellt und mittels einer Sprühflasche auf die Scheiben gebracht. Allerdings hilft Essigwasser nur bei milden Temperaturen und versagt bereits bei wenigen Graden unter dem Gefrierpunkt.

Gegen ein Vereisen im Fahrzeuginneren ist es hilfreich, dem Fahrzeuginnenraum Feuchtigkeit zu entziehen. Dafür sind Kohlebeutel, Zeitung, Reis und auch Katzenstreu bestens geeignet. Durch die entzogene Feuchtigkeit beschlagen die Scheiben innen nicht und können somit innen auch nicht anfrieren.

Fazit

Vereiste Scheiben am Morgen sind ärgerlich, doch ein gewohnter Anblick im Winter. Mit Eiskratzer und Enteisungsspray lässt sich das Eis gut entfernen. Und auch diverse Möglichkeiten dem Vereisen vorzubeugen gibt es. Für welche Möglichkeit sich auch entschieden wird, vernachlässigt werden sollte das Scheiben enteisen keinesfalls. Denn hier geht es um die Sicherheit.

 

Öffnungszeiten

Mo - Fr 7.30 Uhr – 18.30 Uhr,
Sa 9.00 Uhr – 15.00 Uhr
So geschlossen

Rückrufservice

Kontaktieren Sie uns

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Glatthofstrasse 3
    CH-8152 Glattbrugg, Schweiz

Herzlich Willkommen

Beim führenden Dienstleister in der Automobilpflege, Autolackveredelung und im Master of Chief Cardetailing. Für eine individuellen Beratungstermin können Sie uns jederzeit telefonisch oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen. Von unserer anspruchsvollsten Ausführung werden Sie begeistert sein!

© 1995 - 2022 AVP Autopflege. All Rights Reserved.